Waschempfehlung - so bleibt Ihre Schlafumgebung hygienisch rein!

von Mag. Maria Theresia Radinger | Buchautorin & Hotel Expertin

 

Der Frühlingsputz ist erledigt. Regelmäßiges Waschen von Unterbetten/Matratzenschoner, Bettdecken und Kissen sowie Bettwäsche sorgen für ein hygienisches Bettklima!

Doch wie oft wäscht man nun Bettwäsche, Kissen, Bettdecken und Unterbetten? Neben einer allgemeinen Waschempfehlung hängt das auch von Ihren persönlichen Anforderungen ab.

 

Allgemeine Waschempfehlung:

  • Bettwäsche wird wöchentlich bzw. alle zwei Wochen gewaschen – oftmals wird der Kissenbezug häufiger gewechselt. Das hängt sehr von den persönlichen Gewohnheiten ab.
  • Bettdecken sollten mindestens 1-2-mal im Jahr gewaschen werden.
  • Kopfpolster sollten mindestens 2-3mal im Jahr gewaschen werden. Wenn sie fleckig sind oder stark verschwitzt – dann natürlich noch öfter! Wenn Sie zum Beispiel die „2-1-Kissen“ benutzen, dann können Sie das Außenkissen auch regelmäßig mit der Bettwäsche mitwaschen. Vielleicht verwenden Sie auch eine „Kissenhülle“, dann können Sie diese ohnehin immer mit der Bettwäsche mitwaschen.
  • Matratzenschoner sollten in keinem Bett fehlen! Sie schützen die Matratze vor Flecken und nehmen viel Schweiß auf. Daher sollten sie auch regelmäßig – einfach gleich mit der Bettwäsche - gewaschen werden.

 

Bei Krankheit

  • Während bzw. nach einer Krankheit sollte das gesamte Bettzeug (inklusive Unterbetten/Matratzenschoner) gewaschen werden.

 

Für Allergiker

  • Die Bettwäsche sollten Sie wöchentlich waschen – mit mindestens 60 Grad.
  • Eventuell verwenden Sie auch einen Milbenschutzbezug für die Matratzen.
  • Statt Matratzenbezüge abzunehmen, verwenden Sie Unterbetten, denn diese können Sie ganz einfach waschen.
  • Wenn das Wetter dementsprechend ist, können Sie im Winter Matratzen und Bettzeug für einige Stunden auf den Balkon stellen. Denn Milben überleben die Kälte bei Minusgraden ebenso wenig wie Temperaturen über 60°.

 

Sie schwitzen sehr stark?

  • In diesem Fall sollten Sie vor allem die Kopfkissen häufig waschen. Hier ist das „2-in-1 Kissen“ (mit Innen- und Außenkissen) ideal, weil Sie das Außenkissen regelmäßig mit der Bettwäsche mitwaschen können und damit hygienisch auf der sicheren Seite sind.
  • Das gilt natürlich auch für Unterbett und Bettdecken.

 

Make sure you have a reserve

Tipp: Sorgen Sie für Reserve!

…denn dann können Sie bei Krankheit, als Allergiker oder auch bei starkem Schwitzen Kissen/Kopfpolster, Bettdecken und Unterbetten sofort bzw. regelmäßig waschen und sorgen damit für eine hygienische Schlafumgebung.

 

 

Die Waschempfehlung von GOLDECK Austria ist:

  • ALLE Bettdecken, Kissen und Unterbetten von GOLDECK Austria bei mindestens 40° – 60 °C maschinenwaschbar. Pflegeetikett beachten!
  • Waschmittel und Dosierung:

Verwenden Sie flüssiges Feinwaschmittel – jedoch sparsam: 1/3 der üblichen Menge! Verwenden Sie keinen Weichspüler. Die empfohlene Schleuderdrehzahl ist maximal 800 U/min.

 

Was hilft denn gegen Waschmittelrückstände in der Wäsche?

  • Waschmaschine nicht überladen
  • Waschmittel genau dosieren
  • Bei Schaumrückständen die Wäsche zusätzlich spülen lassen

 

Über die Autorin

Mag. Maria Theresia Radinger, CMC. Seit 2003 arbeitet Maria Theresia Radinger als selbstständige Unternehmensberaterin und Wirtschaftstrainerin. Ein Schwerpunkt ist Beratung, Training und Coaching im Housekeeping für die privat geführte 4-und 5-Sterne-Hotellerie in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz. Weitere Infos.